Ivenacker Tiergarten

Auch in Mecklenburg gibt es abseits von den Urlauberhochburgen schöne Flecken. Etwas abgelegen aber durch seine tausendjährigen Eichen, es sollen wohl die ältesten in Deutschland sein, ist dieser Tiergarten in Ivenack bei Stavenhagen bekannt.
Ich lernte dieses kleine Wäldchen im Sommer 1984 kennen. Als frisch gebackener Ingenieur und laufbegeisterter junger Mann fand ich schnell Freude an der Ruhe im Gatter. Es ist das einzige Waldstück um Stavenhagen. Pulsuhren gab es damals noch nicht. Heute kann der Höhenmesser in der Pulsuhr auf 40 Meter programmiert werden. Bemerkt sei allerdings, die Laufstrecke ist ganz flach.
Ausgangspunkt zum Lauftraining ist Stavenhagen. Vorbei am alten Sportplatz und Waldbad läuft man unter dem Eisenbahnviadukt durch. Nach einigen hundert Metern steht man vor der Einzäunung des Gatters. Über eine kleine Holztreppe gelangt man nun in den ruhigen mit Dammwild gefüllten Tiergarten. Das laufen macht großen Spaß, Rehe und Hirsche bieten viel Abwechslung. Auf den verschiedenen kleinen Runden um die urigen Eichen läuft es sich sehr weich, aber vor allem der Willen wird geschult.
Denkt bitte daran, auch andere wollen die Tier-und Pflanzenwelt noch erleben.

Viel Spaß