Mattmark Stausee (2204m) – Pass Monte Moro (2868m)

Saas Almagell am Mattmark Stausee – Pass Monte Moro:

Strecke: Naturwege

Diese Wanderung ist für Kinder geeignet.
An den Ausgangspunkt oberhalb von Saas Almagell, an den Mattmark Stausee, kann mit dem Auto gefahren werden.
Der Höhenmesser in der Pulsuhr wird auf 2204m programmiert.
Entlang des Stausees beginnen wir in Richtung Süden auf leichten Wegen unsere Wanderung. An der Stelle wo der Wanderweg vom Stafelbach gekreuzt wird erreichen wir 2325m. Mittlerweile müssen schon einige Höhenmeter bewältigt werden. Kurz hinter dem Tälliboden steht eine weithin sichtbare große goldene Madonna. Kurz hinter dem Pass Monte Moro (2868m) steht wenig unterhalb die neue Hütte, wir befinden uns bereits auf italienischem Territorium. Die alte Hütte brannte nach einem Blitzeinschlag vollständig ab. Sehenswert ist der westlich vom Monte Moro Pass gelegene Seemjinen Gletscher. Auch östlich befindet sich noch der kleine Tälliboden Gletscher. Stellt sich die Frage, wie lange noch.
Teleskopwanderstöcke bewährten sich auch bei dieser Tour.
Auch in den Hütten kann der Hüttenstempel in den Wanderpass für das Wanderabzeichen dieser Region gedrückt werden. Stocknägel gibt es für die Sammler ebenfalls.
Als Wanderkarte ist für diese Tour zu empfehlen „Visp-Zermatt-Saas Fee-Grächen“ im
M 1:60.000, aus dem Verlag Kümmerly+Frei, ISBN 3-259-00822-6.
Um Kindern die Pflanzen-und Tierwelt zu erklären und etwas Abwechslung in die Tour zu bringen gibt es kleine Taschenbücher aus dem Kompass Verlag.

Achtung, im Hochgebirge schlägt das Wetter schnell um.

Viel Spaß bei eurer Tour