Davos (1560m) - Flüelapass (2383m)

Strecke:                  Asphalt, Skiroller und Rennrad möglich

Länge:                     36,5 km

Aufstieg gesamt:      890 m

Abstieg gesamt:       916 m

HF-Durchschnitt:     145 S/min

Maximalpuls:           167 S/min

Zeit:            1:42:00 Stunden

Abgesehen von den letzten Kehren ist das eine ganz lockere Tour zum Pass. Selbst untrainierte  schaf-fen das mühelos. Ein Fußbad in den Bergseen tut ganz angenehm.

Hat man noch etwas Bewegungsdrang kann man rüber zum Grialetschpass und Hütte wandern.

Weiterfahrt ins Engadin durch Susch (1426m) und dann nach Zernez (1473m), der Ortsmitte Zernez links abbiegen und schon bald beginnt der Aufstieg zum Ofenpass (2149m) vorbei an Nationalpark der Schweiz. Ist der Ofenpass erklommen geht es in einer rasanten Abfahrt nach Sta.Maria im Münstertal (1375m). Biegt man in Sta.Maria rechts ab gelangt man auf den Umbrail Pass (2501m). Auch hier kann man mit dem Rennrad hochfahren. Man bedenke aber, oben steht die Grenzpolizei und man benötigt den Ausweis will man weiter aufs Stilfser Joch (2760m).Bleibt man in Sta.Maria auf der Hauptstraße kommt man auch zum Grenzposten nach Italien. Über Prato (911m) gelangt man ebenfalls auf das Stilfser Joch. Am Ortsausgang in Prato sollten einem die Marterpfähle und Knochensammlungen nicht entgehen. Mir waren sie einige Fotos wert.Für die Sammler von Stocknägeln, Stempeln oder kleinen Aufklebern – auf dem Pass wird man gut versorgt.

Als Kartenmaterial wird der Straßenatlas von Hallwag M 1:250 000 mit der ISBN 3-8283-0048-0 empfohlen. Es läßt sich sehr gut damit arbeiten, das Werk ist sehr umfangreich.

Fotoapparat und Reserveakku´s für die unvergeßlichen Momente nicht vergessen.

Die Blumen-und Tierwelt inmitten einer mir scheinbar heilen Natur ist sehr erholsam.

Wir fanden eine saubere Natur vor, tragt bitte auch ihr euren Anteil dazu bei.

Achtung, im Gebirge schlägt das Wetter schnell um.

Viel Spaß bei eurer Tour